Ringlotten
(Reneclaufe)

Prunus domestica var. Claudiana

Mirabellen

Prunus domestica subsp.syriaca

Kriecherl

 

Ich erinnere mich noch gut an den Ringlottenbaum im Garten meiner Großmutter, wo sich jetzt unser Garten befindet. Neben den Äpfeln und Birnen war das eine der wenigen Obstsorten, die wir kannten, und so habe ich auch heute noch eine Vorliebe dafür. In unserem Dorf stehen am Straßenrand einige Sorten Ringlotten und wir warten schon jedes Jahr, bis sie reif werden.

Die Mirabellen waren ein Fehlkauf, denn wir wollten eigentlich „Kriecherl“, das ist eine Wildform der Pflaumengewächse. So nennen wir nun halt auch Mirabellen unser eigen. Die Verwendung ist für beide Obstarten in etwa die gleiche.

- Und Kriecherl haben wir schließlich auch noch bekommen, wenn das auch mühsam war.

 

Verwendung:

SPEISEN

Mit allen drei Sorten kann man den Blechkuchen aus dem Grundrezept belegen.

So kann man sie  zu Obstsalaten, Müslis und in Desserts schneiden

In Obststrudel passen sie gut.

Obstknödel daraus schmecken fast wie Marillenknödel.

 

GETRÄNKE

Entkernt kann man sie zu Smoothies mischen.

Wenn Sie einen guten Ertag haben, können Sie auch Saft daraus gewinnen

oder so wie von den anderen Pflaumenarten Likör und Schnaps daraus bereiten. 

 

HALTBAR MACHEN

Entkernt und geteilt kann man sie als Kuchenbelag einfrieren.

Zu Marmelade kann man sie gut verarbeiten auch mit einem Schuss Schnaps, wenn Sie das mögen.

Chutney lässt sich auch damit herstellen.

Entkernt gebe ich sie zum Rumtopf.

Ringlotten kann  pur oder gleich zu Knödeln verarbeitet  einfrieren.

Als Kompott eingelegt (auch in Alkohol) schmecken sie im Winter gut als Dessert oder zu Kaiserschmarren. 

 

GESCHENKIDEE

Marmelade, Ringlotten in Weinbrand, Chutney. 

 

Vermehrung:

Die Bäume kann man nicht selbst ziehen, sie sind veredelt und müssen gekauft werden – mehr dazu weiter unten.

 

Pflegeaufwand:

Wir kümmern uns um die Bäume nur beim Schneiden und beim Ernten.

 

Vorteile:

Braucht wenig Pflege und wird nicht übermäßig groß.

 

Nachteile:

Unser Ringlottenbaum hat anfänglich zu meinen Lieblingsobstsorten gehört – bis er angefangen hat, Ausläufer bis zu 5 m vom Baum entfernt zu treiben. Ich habe mich erkundigt: Es gibt verschiedene Unterlagen für Ringlottenbäume, die unterschiedlich stark Ausläufer bilden. Wir sind der Sache nicht mehr Herr geworden und haben den Baum voriges Jahr gerodet. Ich hoffe, wir bekommen so die Ausläufer in den Griff. Wenn Sie also einen Ringlottenbaum kaufen wollen – fragen Sie unbedingt nach der Unterlage!

 

Rezept:

Ringlotten in Weinbrand
Die Ringlotten ringsherum einstechen, Zucker nach Geschmack in Weinbrand auflösen und über die Ringlotten gießen und in ein gut verschließbares Einweckglas geben.