Herzlich willkommen auf meiner Homepage!
___________________________________________

 

27. November 2021

 

Der erste Schnee im Jahr ist immer wieder schön!

 

19. November 2021

Unsere Feuerbohnenernte

Die Weihnachtskakteen bereits sich aufs Blühen vor.

 

16. November 2021


 

Während noch die letzten Herbstblumen blühen, leuchtet auch schon die erste Blüte des Winterjasmins.

Die "Grasmännchen" warten auf den Winter.

 

Der Kugelfeuerbusch (Euonymus alatus compactus) leuchtet in anderen Farben, als die anderen Laubgehölze.

 

11. November 2021

An der Buche im Nachmittagslicht kann man sich gar nicht sattsehen.

 

18. Oktober 2021

Heute hat der Frühnebel den Garten verzaubert.

 

23. September 2021

Auf der blauen Bartblume summe hunderte Bienen.

Die Dahlien leuchten in den herrlichsten Farben

Unser Gemüsegarten ist noch ziemlich voll.

Herbstansichten

Der Igel lacht unter den Blumen hervor.

 

10. September 2021

Die Funkien stehen derzeit in voller Blüte.

Ein Blick aufs Rosenbeet.

Der Sonnenhut leuchtet in den Beeten.

4. September 2021 

Heute war wieder große Ernte. Die Paradeiser warten aufs Kochen zu Püree, die Zwetschken werden gedörrt, das Chilipulver ist bereits fertig getrocknet. 

 

20. August 2021 

Das Basilikum ist reif zum Pesto herstellen. Die Samenstände habe ich als Versuch als Würze getrocknet.

  

Bauerngartenidylle - Herbstanemonen

Die Kapuzinerkresse hat im Kräuterbeet das Kommando übernommen - bis auf weiteres entfällt das Jäten.

  

Endlich habe ich einmal Montbretien zum Blühen gebracht.

Das war nicht vorherzusehen, dass die Rote Gartenmelde so hoch wird!

Das Kübelpflanzen-Rondell in voller Pracht

 25. August 2021

Gestern gab es Nachwuchs bei den Hühnern!

 

17. August 2021

Die Äpfel von Chrysofzger und Rubinola leuchten schon rot.

 

Die Birnen "Claps Liebling" haben wir bereits geerntet.

 

 

Feigen - und der erste Granatapfel

 

Sonnenhut umrandet die Felsenbirne - er hat sich selbst angesiedelt.

 

 

Diese beiden Kiesbeete werden nun üppiger bepflanzt.

 

Die Sitzbank im hinteren Teil des Gartens.

 

Zu den Rosen habe ich Salbei, Frauenmantel, Geranium und Lavendel gesetzt.

 

Der Teich ist mystisch-verwachsen.

 

10. August 2021

Die zweite Bohnensaat blüht bereits.

   

Engelstrompete und Stockrosen

Neben den Feuerbohnen blüht üppig die Cleome.


Hortensie Annabell und Bauernhortensien

   

Die Eichblatthortensie und Wandelröschen

Eichblatthortensie und Bauernhortensien im Hühnerhof

Im Rondell hinter dem Haus blühlt derzeit alles.    

 

25. Juli 2021

Ein Sommerrezept: Gurkensoße

Meine Oma kochte in meiner Kindheit häufig eine Gurkensoße. Ich schwärmte immer davon, wagte mich aber nie daran, sie nachzukochen. Heuer habe ich es versucht und sie wurde sofort in unser Speisenprogramm aufgenommen:

Zutaten für 4 Personen: Etwas Butter, 500 g Gurken, 1/2 Becher Sauerrahm, ein Löffel Mehl, Salz, Pfeffer, etwas Suppenwürze und Dille.

Die Gurken werden geschält, fein geschnitten und in der Butter weich gedünstet. Das Mehl rührt man in den Rahm und leert die Mischung über die Gurken, würzt und lässt alles aufkochen. Wir haben die Soße zum Mangoldstrudel gegessen, sie passt aber auch zu Gegrilltem etc.

Durch den Erfolg angespornt, habe ich gleich einige Becher mit Gurken, die es jetzt in Hülle und Fülle gibt, versuchsweise für den Winter eingefroren.

 

Ein Beet, angelegt aus "Muttertagshortensien", die zu meinen Lieblingsblumen zählen.

   

Ein Buchsbaumzünsler seilt sich ab - die schöne Pflanze ist nun endgültig hinüber.
Ein Durchgangsbogen mit Kletterwicke und Clematis.

Der Hibiskus zeigt seine ersten Blüten.
 

Ein Kürbisbeet mit Katzenschwanz, Ringelblumen und Dahlien.
Die Umrandung bilden alte Grabeinfassungen.

Das Dach der Laube bildet ein üppiger Weinstock.
 

Stillleben mit Mühlstein und Zahnrad.

Unsere Marillen sind heuer größer als die Sommeräpfel.

Eine Blüte der Opuntie.

    

Auf die einzige Staude der Roten Melde muss ich besonders achten, damit ich Samen ernten kann.
Eine Sonnenblume, eine Paradeiserstaude und eine Kermesbeere sind in der Ecke zweier Holzstöße von alleine aufgegangen.

Unsere "wilde Ecke" mit Bienenhotel, großem Komposthaufen, Kürbissen und Sonnenblumen.

24. Juli 2021
   

Der kleine Ableger vom Osterkaktus blüht bereits!
Zwei Jahre hat es gedauert, bis die Stecklinge von der Tradeskantie Neuaustriebe bildeten, aber jetzt treiben sie wie wild.

Meine selbst angebauten Salbeipflanzen

 

Der Weichselkuchen mit weißen Ribiseln kommt ins Rohr.

 

14. Juli 2021

Ein idyllischer Sitzplatz am Teich

Topfpflanzen auf einer Mauer

Eine Sommerblumenmischung zwischen Kartoffeln und Kren

Mein neu gestalteter Deko-Zaun

Gemüse, so weit das Auge reicht.

Der Kiwi-Strauch hat heuer einige Früchte angesetzt.

Das Kürbisbeet

Bald beginnt die Marillenernte.

Die Wachsblume blüht und duftet üppig.

Das Rezept des leckeren Gurkeneintopfes finden Sie hier.

    

Salate aus Eigenproduktion: Pflücksalat mit Amaranthstreifen und Ringelblumen - Gurkensalat mit Taglilienblüten und den ersten Cocktail-Paradeisern.

 

3. Juli 2021

Ein Kirschenkuchen mit den Beeren der Felsenbirne.

Auch die Hirschäfer wollen zu den Kirschen.

Grüner Salat garniert  mit essbaren Taglilienblüten

Die Eichblatthortensie vor dem Esszimmerfenster.

 

13.Juni 2021

Von allen drei Lauchsorten kann man die Blüten zum Essen und zur Dekoration verwenden.
 

Die Blüten des Winterheckenzwiebels sind voller Insekten.

Eine Hummel nascht vom Schnittlauch.

Der Kugellauch im Gegenlicht.

  

Der Schneeballstrauch in voller Blüte. Das Maggikraut will hoch hinaus. 

 

 29. Mai 2021

  

Eine Akelei hat sich neben dem Birnbaum und der Stockrose von alleine angesiedelt.
Das rechte Bild zeigt ein blau blühendes Geranium.

Die gestreifte Iris sieht toll aus!

Am Teich blühen die Schwertlilien.

Zwei mal rote Pfingstrosen.

Ein altes Eisenzaungitter dient als Halterung für die Erbsen.

   

Im Apfelbaum vor unserem Haus nistet eine Taube.
Die Kräutercremesuppe ist aus Brennnesseln, Schnittknoblauch, Winterheckenzwiebel, frischem Oregano, Thymian und Bergbohnenkraut zubereitet. Bestreut ist sie mit Schnittlauchblüten.

 

16. Mai 2021

Der Garten hat derzeit viel blau, rosa und weinrot zu bieten:

 

Akelei und blaue Flockenblume

  

Akelei und Günsel - Vergissmeinnicht und Günsel

Die Pfingstrose öffnet bald ihre Blüten

Der Rhododendron hat heuer leider nur zwei Blüten.

Die letzte Tulpen beginnen zu blühen.

Judassilberling und Seifenkraut

Blaukissen

 

Die Vergissmeinnicht vor der Steinmauer sind immer wieder eine Pracht.

Eine Zwergspiere im Vorgarten

 

Der Goldlack im Hanggarten

 

14.5.2021

Alles in weiß:

Bärlauch und Maiglöckchen

Hornkraut

Kirschlorbeer

Waldmeister mit Henne

 

5.5.2021 



Ein Blütenmeer von Apfel und Zwetschke

Spirea mit Tulpen



Die Forsythie ist schon fast verblüht, die Zierribisel beginnt soeben zu blühen. 

  

10.4.2021

Die Narzissen sind jetzt überall der Hingucker.
 

Eine Amsel am Apfelbaum
 

Die Wollmispel hat den Winter im Freien gut überstanden.

 

17.1.2021

   

Aukube und Ilex

Der Nussbaum hebt sich majestätisch vom bewölkten Himmel ab. 

   

Das Grün vom Winterheckenzwiebel kann man auch jetzt noch ernten.
Die nachgetriebenen Blättchen vom Chinkohl gebe ich als Dekoration auf die Suppe.

Bambus, Chinaschilf und Lampenputzergras zieren den Garten auch im Winter.

  

Narzisse und Christrose warten schon auf ihren Auftritt.

 

6.1.2021

Endlich Schnee - ein wenig Abwechslung in dieser in jeder Hinsicht öden Zeit!

 

5.1.2021

 

Heute habe ich die letzten Kohlsprossen zum Einfrieren geerntet.
Im Hintergrund sieht man die Sprossen der Gartenkresse auf Küchenpapier.
Vorne habe ich laut Gartenzeitung den Strunk eines Chinakohls zum Antreiben ins Wasser gestellt - es zeigt sich schon erstes Grün.
Heute gibt es Salat aus dem Garten: Feldsalat, Mangoldblätter, Ruccola, Pflücksalat, Radieschenblätter und ein letztes Radieschen als Dekoration. 

 

1.1.2021

Mit guten Vorsätzen für viele Fotos aus meinem Garten starte ich ins Neue Jahr!

 

Das Ensemble mit dem Farn sieht aus wie aus dem Urwald.


   

Den Winterjasmin, der jetzt blüht, kann man gut als Schnittblume verwenden.




Der Gnom freut sich seines Daseins.




Die Grasbüschel leuchten in der Nachmittagssonne.




Die Samenstände bleiben für Vögel und Insekten stehen.




Der Teich einmal aus anderer Sicht.




Hier pflücke ich auch im Winter Thymian und Bohnenkraut.

 

21.12.2020

Der Weihnachtskaktus blüht gerade zur richtigen Zeit!

 

21.11.2020

 

Im Reif sieht der Garten schon winterlich aus. Es wird Zeit, dass man die letzten Arbeiten erledigt.

 

Der Hausherr bei der morgendlichen Inspektion.

 

15. November 2020



Der Wintergarten ist mittlerweile wieder mit unseren Kübelpflanzen und Kakteen gefüllt. Dank der Engelstrompete duftet es herrlich!

 

Draußen ist des dagegen eher kahl.

 





Auf alle Beete haben wir Laub und Grasschnitt verteilt.

 

11. Oktober 2020

Gestern nahm ich mir Zeit für die Herbst-Dekoration

 

    

Im Kaktustopf hat sich über den Winter ein Zimmerfarn angesiedelt. Die beiden vertragen sich gut, obwohl sie ja ganz unterschiedliche Feuchtigkeitsansprüche haben!

 

3. Oktober 2020



Der Vorgarten zeigt sich in herbstlichen Farben.

 

Die Abendsonne beleuchtet die Bäume.

 

Hinter dem Kompost tut sich allerhand.

 

Die Engelstrompete und meine neue Sukkulentensammlung 

 

Die meisten Beete sind noch mit Lagergemüse bepflanzt.

 

Erst im Herbst werden die Tagetes richtig üppig.

 

Das Staudenbeet im rosa Farbenrausch. 

 

 

Und noch ein Kürbis!

 

8. September 2020

Der Riesenkürbis hat einen Hocker als Stütze bekommen.

 

Wie werden wir den wohl vor's Haus transportieren?

 

Die Hokkaido-Kürbisse sind ins Holz geklettert.

 

Die Zinnien gehören zu meinen Liebslingspflanzen.

 

Im Staudenbeet geht es bunt zu.

 

Die Kapuzinerkresse wächst von hinten in den Kompost.

 

Neben dem vielfältigen Obstangebot gibt es noch immer einige Erdbeeren zum Naschen.

 

4. August 2020

  

Der Hibiskus ist immer wieder eine Pracht.
Für Blütenfreunde: Der Schnittknoblauch blüht gerade. Blüten und Stängel mit etwas Kurkuma am Butterbrot ist ein Genuss!

 

Birne und Khaki neben dem Ribiselbeet. Die Ribisel sind bereits geschnitten, ebenso Weichsel und Marille.

 

    

Unter dem Gurkengitter habe ich einen kleinen Komposthaufen angelegt. Hier können die Pflanzenreste verrotten und Nährstoffe an die Pflanzen abgeben.

 

Am Zaun hinter dem Gemüsegarten lege ich gerade eine Sukkulentensammlung an.

 

 

Hinter dem Gemüsegarten lag Schnittholz zum Heizen, jetzt ist eine freie Fläche entstanden, die wir nicht mit Gras bewachsen lassen wollten. Es ist hier ein pflegeleichter "Mexikogarten" entstanden, mit Kürbissen, Dahlien, Sonnenblumen, Mais, einer Engelstrompete und alleine aufgegangenen Ringelblumen. 

Die Weintrauben in der Laube versprechen eine reiche Ernte.

 

Heuer habe ich die meisten wild aufgehenden Sonnenblumen entfernt. Nur beim großen Kompost blieben einige stehen. 

 

19. Juli 2020



Die Königskerze hellt auch trübe Tage auf.

 

17. Juli 2020



Die Königskerze ist gerade zu meiner Lieblingspflanze avanciert. Ich liebe Pflanzen, die keine Arbeit machen, aber doch Ernte bringen, nämlich in diesem Fall die Blüten für Tee.

 

15. Juli 2020



Der Gemüsegarten bietet derzeit einen üppigen Anblick mit Kürbis und Bohnen.

 

        

Hinter dem Kompost wuchern Kapuzinerkresse und Tagetes, im Gewächshaus die Gurke.

 



Das Anzuchtregal ist derzeit mit Erdbeeren bestückt, die Hortensie blüht gerade in voller Pracht.

 



An dieser Hecke wachsen die Mini-Kiwi, die heuer aber leider keine Früchte tragen.

 



Unser jährlicher Hingucker: Die Feuerbohnen am Gerüst.

 


Die Königskerzen im alten Bauernhaus.

 



Die Königskerzen am Eingang in den Kübelgarten.

 



Die rote Melde, die wir heuer erstmals gesät haben, gedeiht prächtig. Häufig schneide ich Blätter davon zur Dekration in den grünen Salat. Aber auch die Dahlie daneben hat schon den Gurkensalat geziert.

 

20. Juni 2020

 
Unsere Ramblerrose und die Kletterrose im Nachbargarten blühen um die Wette.

In das Gefäß auf der selbst gegossenen Säule habe ich als Dauerbepflanzung Fetthenne (Sedum telephium) und Theresienkraut (Sedum sieboldii) gesetzt, dazwischen Lobelien, die jetzt das Theresienkraut ein wenig verdrängen.

 

7.6.2020

Brennnesselernte: Pollen und Blätter zum Trocknen, geschnittene Blätter im Salat, Tee  

 

  
Zutaten zur "gesunden Jause": Blätter und Blüten der Kapuzinerkresse, Blüten vom Zierlauch

 

Getrocknete Holunderblüten

Kräuter sind zum Trocknen aufgehängt.

 

13.5.2020

   

Drei Frösche machen es sich nebeneinander gemütlich -
unsere Neuerwerbungen: Khaki und Birnbaum.

 

Pfingstrosen, Schneeball und Akelei in der Vase.

 

Schöner könnte der Salat auch vom Markt nicht sein!

 

Der Rhododendron steht in voller Blüte.

 

Kaum mit Stecken versehen, ranken sich die Erbsen schon herum.

 

Zwei Mal Hühnerhof

 



Die gestreiften Iris am Rand des Gemüsebeetes
 

 

3.5.2020

   

Unsere Anzuchtstation mit Andenbeeren, Petersiele, Staudensellerie, Kapuzinerkresse, Kohlsprossen, Tagetes, Zinnien, Funkien, Eiben, Schleierkraut und noch mehr.
Daneben ein Staudenstreifen neben dem Gemüsebeet.

Im Gemüsegarten treibt schon vieles aus: Salat, Petersilie, Erbsen, Radieschen, Rettiche....

 

Im Kräuterbeet kann man bereits Blättchen für Tee und Salat ernten. Hier treibt gerade ein Maulwurf sein Unwesen.

 

Akelei un Storchenschnabel hinter dem Pool.

 

Der Ahorn hat stark gelitten, die dürren Äste müssen wir herausschneiden.

 

Das Rossenbeet, im Hintergrund ein Wacholder.

 

Die Pfingstrosen beginnen schon zu blühen.

 

Der Rohdodendron steht unter dauernder Beobachtung - wir freuen uns schon auf die Blüte. Im Topf sind Samen des Johanniskrautes aufgegangen, da gibt es im Sommer zusätzlich eine gelbe Blüte.


 

29.4.2020



Jedes Jahr denke ich mir: Noch nie waren die Vergissmeinnicht schöner als heuer!

 

9.4.2020

Auf allen Beeten kehrt der Frühling ein.

 

Apfel- und Birnenblüte

 

Hier vereinigen sich Zwetschken- und Birnenblüte.

 

Die Feige hat schon im Winterquartier Früchte angesetzt.

 

Mahonie und Spirea blühen um die Wette.

 

Im Teich findet sich schon Froschlaich. Wenn man näher hingeht, springen gleich fünf Frösche ins Wasser!

 

Ich wünsche allen Besuchern meiner Seite Frohe Ostern! 

 

11.2.2020 

Die Winterdekoration trifft auf die Frühlingsblumen.

 

       

  

Im Garten sieht man schon die ersten Frühlingsboten!

 

 

Im Trog warten Schneeglöcken und Traubenhyazinthen auf ihren Einsatz.

 

5.2.2020

Ich hatte sehr viele Calamondin-Orangen-Früchte und Kumquats (siehe Fotos weiter unten). Da ich keine Marmelade machen wollte, habe ich die Früchte geschnitten, entkernt und am Kachelofen getrocknet. Dann habe ich sie in der Kaffeemühle zu Pulver gemahlen, nochmals trocknen lassen, gesiebt  und in Gewürzgläser gefüllt - für mich als Backwürze und zum Verschenken. Gröbere Reste, die beim Sieben übrig geblieben sind, habe ich in meine Teemischung gegeben. Einige getrocknete Früchte habe als Deko verwendet.

  

 

  

 

Alle drei Kamelien blühen bereits.

 

 

2.1.2020

Dieser normale Kopfsalat hat im Gewächshaus zwei Mal minus 7 Grad ausgehalten!

 

  

Zum Winterrettichsalat habe ich etwas Feldsalat, roten Apfel mit Schale und fein geschnittene Mandarinen gegeben.

 

28.12.2019

Der Garten liegt im - schneefreien - Winterschlaf...

 

nur die Kohlsprossen harren der Ernte.

 

Das Blaukissen hat beschlossen, Ende Dezember einige Blüten zu zeigen.

 

Die schön geformten Fruchtstände der Andenbeere beleben das Gartenbild.

 

Die Ableger für nächstes Jahr habe ich erst umgesetzt, die sie aus dem kleineren Topf herausgewachsen sind.

 

  

Aus der Calamondin-Orange und der Kumquat werde ich Marmelade kochen. Das Zitrusbäumchen hat leider heuer keine Früchte.

 

23.12.2019

Heute haben wir wieder mit Gemüse aus dem Garten geschlemmt - unsere beliebte Herbstgemüsepfanne: Man würfelt allerlei Gemüse wie Kartoffeln, Karotten, Pastiken, Herbstrüben, Sellerie und/oder Kürbis und kocht das Gemüse weich (Kürbis extra, der braucht nicht so lange). Dann werden Zwiebelwürfel angeröstet. Das Gemüse kommt hinein, dazu Petersilie, Kürbis- und Sonnenblumenkerne. Würzen nach Geschmack. Dazu gab es Chinkohlsalat mit rotem Paprika und in Streifen geschnittener Mandarine - einfach toll!

 

6.10.2019

Heute gab es den ersten Endiviensalat mit gebratenen Hühnerstreifen. Im Salat waren außerdem gelbe Dahlienblüten, Blätter des roten Amaranth, Winterheckenzwiebel, Basilikum, Radieschen und Eier.

 

Bis auf die Astern ist im Vorgarten das meiste verblüht.

 

Die Fetthenne im Trog ist in voller Blüte.

 

Stillleben im Vorgarten.

 

Heuer haben wir den Zaun mit Hammerschlaglack neu gestrichen.

 

29.9.2019

       

Mit der Anzucht der Cleome hat es im Frühjahr nicht geklappt, dafür sind die selbst aufgegangenen Pflanzen umso schöner geworden.

 

Die herbstlichen Dahlien hinter dem Sprossenkohl

 

Ein dankbarer Strauch ist die Elsholzia (Kamm-Minze): Sie wird nicht hoch und blüht dann, wenn die anderen Sträucher schon verblüht sind.

 

Sogar dieser Sämling, den ich heuer gefunden habe, blüht schon.

 

 

 

Zwei Mal Stillleben mit Sedum reflexum

 

Die Spirea hat sich zu einer Nachblüte hinreißen lassen.

 

Die Stecklinge der Zitronenverbene entwickeln sich prächtig.

 

So hoch wie heuer wollte die Bougainvillea noch nie hinaus. 

 

Kartoffelsalat mit normalen, roten und blauen Kartoffeln aus Eigenbau. 

 

30.8.2019

     

Unsere Kürbisstars in gelb und grün.

 

   

Die Sonnenblume hätte van Gogh nicht schöner malen können, daneben die heuer erworbene Clematis.

 

Die Ausbeute des heutigen Tages: Ein Dörrapparat voller Zwetschken, einige Gläser Apfelmus und Zwetschkenkompott und viel Holunderkompott.

 

18.8.2019

Beim alten Bauernhaus haben wir den Eisenzaun entfernt, jetzt können sich die Blumen frei entfalten.

 

Die Fetthenne wartet auf ihren großen Auftritt im Herbst. 

 

Die gelbe Rose entfaltet ihre zweite Blütenpracht.

 

   

Diese Mittagsblümchenart (Dorotheanthus Mezoo Aptenia) ist ein Hingucker beim Hauseingang.

 

13.8.2019

Eine Staudenreihe als Begrenzung des Gemüsegartens. Im Hintergrund blüht schon der Hibiskus - da ist der Herbst nicht mehr weit.

 

      

Meine Lieblings-Sommerblumen: Cleomen und Zinnien

 

Die Gladiolen halten sich Dank des Holzgitters ziemlich gerade.

 

Die Engelstrompete umgeben von Ringelblumen, die Kürbisse wuchern über den Zaun.

 

Die Paprika tragen heuer besonders gut.

 

3.8.2019

Ein Teil unserer Kakteensammlung

 

Die Feuerbohnen wachsen heuer besonders üppig.

 

Im Versuchsgarten haben wir inzwischen einige Sonnenblumen gerodet, damit der Mais mehr Sonne bekommt. Am Boden schlingen sich die Kürbisse, auch die Dahlen gedeihen gut.

 

30.6.2019

Da bei uns die Gladiolen immer umfallen, hat mein Göttergatte ein Gestell gebastelt.

 

Im Versuchsbeet ragen die Sonnenblumen schon gehörig in die Höhe, die ersten Dahlen blühen bereits.

 

Die Feuerbohnen beginnen, sich an den Sonnenblumen hochzuschlängeln.

 

       

Am Ende des Beetes wächst bereits die erste Zucchini heran, daneben steht eine Andebeeren.
Zwischen Holzstoss und Sonnenblumen wächst Mais.

 

27.6.2019

Der Agapanthus blüht wieder herrlich.

 

  

Da unser aus einem Kern gezogener Granatapfel nicht blüht, haben wir heuer kurzerhand einen neuen gekauft und siehe da, er hat bereits zwei Blüten!

 

Die Hühner lieben es, im Gras zu picken.